Infos für das Tragen der LifeWave Patches (Pflaster)

Die LifeWave Patches oder Pflaster sind nicht-transdermal wärmeleitenden Akupunkturprodukte. In den Patches befindet sich eine spezielle Mischung organischer Verbindungen, die imstande ist, sich aktivierend in einer leitenden Umgebung auf kristalliner Nano-Größe zusammenzubauen. Die grundlegende Methode dieser Aktivierung liegt im Wechsel des elektrischen Hautpotentials. Dadurch kann sich der Energiefluss und die Kommunikation der Köperzellen verbessern. Die Patches stimulieren die Akupunkturpunkte, um die biomagnetischen Frequenzen zu aktivierenund dabei Signale zum Körper zu senden.

Die LifeWave Produkte können eine sehr wirkungsvolle Ergänzung zu jeder Art von gesundem Lifestyle sein. LifeWave kann in jede konventionell ärztlich-medizinische Praxis als primäre oder auch als begleitende Behandlungsart integriert werden. Patienten können LifeWave Patches auch zu Hause zur Selbstbehandlung benutzen. Darüber hinaus ist LifeWave bei einer großen Menge unterschiedlicher Gesundheitsthematiken anwendbar und kann mit anderen Therapieformen kombiniert werden. Schauen Sie gerne auf der LifeWave Training-Website vorbei.

Polaritäten der Patches

Die allgemeine Regel lautet, die WEISSEN Patches sind positiv geladen (+) und sollten immer auf der RECHTEN Seite des Körpers platziert werden. Die BRAUNEN Patches sind negativ geladen (-) und sollten immer auf der LINKEN Seite des Körpers platziert werden. Denken Sie daran, dass Sie permanent den natürlichen Energiefluss des Körpers unterstützen und stärken wollen. Dieses Prinzip findet seine Bestätigung ob man nur ein weißes Patch anwendet wie z.B. bei den Y-Age Produkten oder wenn sie ein Paar auf die Akupunkturpunkte geben, die sich aus einem WEISSEN und BRAUNEN Patch zusammensetzen wie bei IceWave oder dem Energy Enhancer.

Wie immer im Leben, gibt es auch hier Ausnahmen zu dieser Regel: 

Das WEISSE und BRAUNE Patch können unter Umständen bei chronischen  Bedingungen umgekehrt platziert werden oder wenn das empfohlenen Setzen der Patches nicht die gewünschten Resultate bringen.

Die Lagerung der Patches

Die Patches beginnen dann abzubauen, wenn sie hohen Temperaturen und fortgesetztem Sonnenlicht ausgesetzt sind (ähnlich wie bei anderen organischen Produkten wie z.B. Vitamine). Um eine möglichst lange Lagerhaltung zu gewährleisten, sollten die Patches an kühlen und dunklen Plätzen aufbewahrt werden.

Lagern Sie die Patches nicht in Bereichen die möglicherweise starken elektromagnetischen Feldern ausgesetzt sind wie z.B. Mikrowelle oder anderen elektrisch geladenen Gegenständen.  Für Praktiker im Gesundheitswesen sollte das Augenmerk darauf gelegt werden, die Patches nicht in die Nähe eines Röntgengerätes oder anderen diagnostischen Ausrüstungsgeräten zu lagern.

Legen Sie die Patches auf keinen Fall zur Aufbewahrung in ihr Auto oder in Ihre Westen- bzw. Rocktasche. Die Patches werden aktiv geschaltet sobald sie in die Nähe Ihres Körperenergiefelds gelangen, auch wenn noch immer die original selbstklebende rückseitige weiße Abdeckung vorhanden ist. Aus diesem Grund sollten Sie die Patches nicht in der Brieftasche, Hosentasche oder sonst wo in Körpernähe greifbar sein, außer man hat die Absicht sie zu nützen.

Die Sicherheit der Patches

Die LifeWave Patches sind nicht-transdermal, deshalb ist es nicht möglich, dass irgendwelche Materialien in den Körper einzudringen.

Grundlegende Patch Anweisungen

Folgende Grundvoraussetzungen sind für alle Patch-Produkte gültig und sollten sorgfältig berücksichtigt werden, bevor man die LifeWave Patches benutzt.

  • Tragen Sie die Patches auf reine, trockene Haut auf.
  • Trinken Sie genügend Wasser, bevor Sie Patches auftragen und verbleiben Sie gut hydriert während der Anwendungszeit der Patches.
  • Entfernen Sie nicht die rückseitige weiße Abdeckung, bevor die gut wirkende Plazierung auf der Hautoberfläche (Akupressurpunkt) gefunden wurde. Mit anderen Worten, entfernen Sie nicht die selbstklebende Abdeckung, bis Sie sich entschlossen haben, diese für die nächsten 12 Stunden auf der Hautoberfläche zu tragen.
  • Jedes individuelle Patch kann auf der Haut bis zu 12 Stunden getragen werden.
  • Man sollte ein Patch nicht wieder neu auf der Hautoberfläche platzieren wenn es einmal entfernt wurde, da ein bereits aufgetragenes Patch nicht mehr eine haftende Wirkung aufweist. Ebenfalls sollte man bei jeder Anbringung immer ein neues Set an Patch(es) verwenden. 
  • Der häufigste Grund warum die Patches nicht so funktionieren wie man es erwartet, findet man oft in der Dehydration oder an einem Wassermangel in den Körperzellen. Dies reduziert sofort die Wirksamkeit der Patches. Es ist daher immer wichtig, genügend Wasser zu trinken.

Entgiftungen und Nebenwirkungen

Als Zusatz zu den Patches-Nutzen wäre noch zu sagen, das sämtliche LifeWave Patches in irgendeiner Form der Zellentgiftung beitragen werden. Das trifft ganz besonders auf die Glutathion-, die Carnosin- und die Aeon-Patches zu. Während dieser Entgiftungsphase befreit sich der Körper von ungenutzten Abfall und Schadstoffen, Schwermetallen, Nikotin und anderen toxischen Substanzen. Ein natürliches Nebenprodukt der Energieproduktion sind Stoffwechselschlacken, die durch Antioxidantien neutralisiert und aus dem Körper ausgeschieden werden. Das ist auch der Grund warum Entgiftungssymptome während des Tragens mit den Energy Enhancer stattfinden können.

Nebeneffekte sind ein natürlicher Teil eines Entgiftungsprozesses, und die Auswirkungen sind vorübergehend. Manche Leute mögen diese Erfahrungen tiefgehender erleben als andere, denn es hängt immer vom Ausmaß der im Körper angereicherten Toxizität ab sowie die Sensibilität einer Person in Bezug auf Entgiftungssymptome. Folgende dieser Symptome können den Entgiftungsprozess begleiten:

  • Trockener Mund

  • Metallischer Geschmack im Mund

  • Müdigkeit

  • Schnupfen

  • Kopfschmerzen

  • Kleinerer Ausschlag und / oder Akne

  • Schläfrigkeit

  • Übelkeit

Stellen Sie sich vor, Ihr Körper wäre ein Schwimmbad. Sie benützen eine Pumpe um den Schmutz darin herauszufiltern und somit das Wasser zu reinigen, ähnlich wie unsere Nieren und das lympathische System unser Blut und andere Körperflüssigkeiten filtern. Stellen Sie sich nun die angehäuften Toxine als Schmutz vor, die sich am Grund des Schwimmbades angesammelt haben. Wenn nun den Toxinen gestattet wurde sich über einen langen Zeitraum anzuhäufen, endet es damit, das der Dreck viel schneller aufgewirbelt wird als es der Pumpe gelingt, das Wasser zu reinigen. Man stelle sich den Stress vor, der sich auf die Nieren, die Lymphe und auf andere Organe auswirkt. Wenn man dann zusätzlich die Wände und den Boden des Schwimmbades abschruppt wird noch mehr Schmutz frei, sodass das Wasser so richtig schmutzig trüb wird. Das alles kann verglichen werden mit den Toxinen, die der Körper zu mobilisieren beginnt. Man kann sich nur vorstellen, wie unsere Zellen aussehen mit der Anhäufung freier Radikale und Schadstoffen und zusätzlich noch der Stress, der sich in unseren inneren Organen aufbaut.

Hier ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass unser Körper sich normalerweise selbst von den Toxinen befreien kann und damit die Symptome der Entgiftung weniger werden. Sollten diese Entgiftungssymptome zur Problematik werden, versuchen Sie folgende Empfehlungen:

Trinken Sie viel Wasser, um den Körperzellen zu helfen, die Toxine auszuwaschen und selbst hydriert zu bleiben

Vitamin C mit Calcium-L-Ascorbat hilft dabei, die Toxine relativ schnell aus dem Körper zu entfernen, speziell das Nikotin.

Um die Ausleitung und Eliminierung der Toxine zu verbessern, sollte man täglich Probiotik oder auch Verdauungsenzyme unserer Diät beigeben.

Wenn es notwendig erscheinen sollte, sollte man die Patches entfernen, einen oder zwei Tage warten bevor man sie wieder trägt.

Kaufen Sie sich ein Buch über die Entgiftung. Sie sollten eines dieser Bücher in Ihrer Bibliothek haben.

Die dabei manchmal auftretenden Unpässlichkeiten einer solchen Entgiftung geschehen dann, wenn die Toxine und Schadstoffe schneller sich mobilisieren als der Körper imstande ist, diese zu eliminieren. In diesem Fall benützen Sie die Patches für eine kürzere Zeitspanne. 

Hydration / Wasseraufnahme

Es ist äußerst wichtig immer richtig hydriert zu bleiben, besonders  vor und während der Tragedauer der Patches und das aus mehreren Gründen. Ganz gleich, ob Sie die LifeWave Patches benutzen, Hydration ist ein wichtiger Teil um die eigene Gesundheit zu erhalten.

Hydration verbessert den Stromfluss in Ihrem Körper. Wissenschaftliche Forschungen haben ergeben, dass elektrische Ströme, bekannt als Bioströme, ununterbrochen durch den Körper zirkulieren. Das Nervensystem des Körpers leitet elektrische Signale, sobald es Informationen durch unseren Körper überträgt. Sogar Eiweißproteine sind natürliche Halbleiter. Die Leitfähigkeit des elektrischen Stromes wird vermindert, wenn der Körper dehydriert.

Es ist ebenso wichtig sich daran zu erinnern, dass der Hydrationslevel im Körper in Balance sein muss. Mangelhafte Hydration kann zu Kopfschmerzen führen, einen Mangel an Hautelastizität aufweisen, Muskelkrämpfe und Zelldegeneration verursachen. Ein totaler Wassermangel kann tödlich enden, genauso wie zu viel Wasser auf einmal tödlich sein kann.

Achtung: Wenn Sie Nieren- oder Nebennierenprobleme haben, oder wenn Sie unter diurätischer Medikation stehen, sollten Sie einen Arzt konsultieren über die empfohlene tägliche Wassermenge, die Sie zu sich nehmen sollten.

Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie hydriert bleiben:

  • Trinken Sie häufig über den Tag verteilt Wasser um den Körper in seiner Hydration auszubalancieren.

  • Beobachten Sie die Häufigkeit und die Qualität des Urinierens.

  • Wenn sich alle 3 – 5 Stunden eine volle Blase mit farblosen Urin entwickelt, sind die Aussichten, dass Sie genug Wasser trinken gut; wenn aber die Blase einen ganzen Tag benötigt um voll zu werden und der Urin ist zusätzlich tief gefärbt, dann könnte der Körper dehydriert sein.

  • In der Regel sollte man zumindest die Hälfte des eigenen Körpergewichts (in ounces = 28,35 g) an Wasser jeden Tag trinken. Diese Menge kann sich ändern, wenn man z.B. körperliche Übungen macht oder wenn man in höheren Gebirgslagen wohnt oder in einem extrem heißen/kalten Klima, in Stress oder mit einer Krankheit lebt.

Eine Selbst-Beurteilung

Sobald Sie die LifeWave Patches benutzen und mit den Platzierungen experimentieren, versuchen Sie ihre laufende Befindlichkeit vorher, während und nach dem Tragen der Patches zu beurteilen. Versuchen Sie während des gesamten Tages einzuschätzen, wie Sie sich fühlen während Sie die Patches tragen und ob Sie einen Unterschied bemerken. Dies wird Ihnen helfen, die Signale Ihres Körpers bewusster gewahr zu werden, was wiederum  zu einem größeren Verständnis dahingehend führt, welche Patches und wie Platzierungen am besten für Sie wirksam sind und warum.

Vorsichtsmaßnahmen:

Obwohl die LifeWave Patches generell als sicher angesehen werden, ist es immer eine gute Idee, ein gesundes Urteilsvermögen beizubehalten, wenn man eine Krankheit hat. Wenn man vor hat an anderen Personen LifeWave Patches auszuprobieren oder diese zu instruieren, wie man sie anwendet, ist es immer die eigene Verantwortung, sich selbst und anderen, gewisse Sicherheitsmaßnahmen ins Gedächtnis zu rufen.

  • Diese Produkte sind nicht dafür gedacht zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder irgendwelche Krankheiten zu kurieren. (Gesetzliche Bestimmung)

  • Individuelle Resultate werden variieren.

  • Entfernen Sie die Patches sofort, wenn sich ein Unbehagen einstellt oder sich Hautirritationen ergeben.

  • Schneiden Sie die Patches nicht in der Mitte durch.

  • Halten Sie Ihren Körper gut hydriert, wenn Sie die Patches anwenden.

  • Die LifeWave Patches sind nur für den äußeren Gebrauch gedacht.

  • Nehmen sie keinen Teil dieser Produkte als Nahrung zu sich.

  • Platzieren Sie keine Patches direkt auf Wunden oder andere beschädigten Hautflächen.

  • Wenn Sie ein wirkliches oder vermeintliches Gesundheitsproblem haben, dann fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie diese Patches benutzen.

  • Benutzen Sie sie nicht, wenn Sie Schwanger oder ein Baby stillen.

  • Obwohl wir keine Kontraindikationen gesehen haben, empfehlen wir denjenigen, die einen Herzschrittmacher tragen, einen Arzt zu konsultieren im Zusammenhang mit der Anbringung der LifeWave Patches.

Allgemeine Fragen und Antworten!

Frage: Wie funktionieren die Patches wenn nichts in den Körper eindringt?

Antwort: Die LifeWave non-transdermal Patches werden durch die Stimulierung der Akupunkturpunkte aktiviert. Keine Medikamente, Stimmulanzien oder Nadeln werden dafür benötigt.

Frage: Sind die Patches in ihrer Anwendungsform sicher?

Antwort: Die Patches sind non-transdermal, das bedeutet dass nichts in den Körper eindringt. Darüber hinaus benützt LifeWave eine selbstklebende Substanz die hypoallergisch ist. Homöopathie und Akupressur sind lange bekannt für ihre Sicherheit und Wirksamkeit. Sollten Sie ein Gesundheitsproblem haben, konsultieren Sie bitte Ihren Arzt, bevor Sie LifeWave Produkte benutzen. Lesen Sie bitte vielleicht noch mal die Stelle über die Sicherheit der Patches.

Frage: Wurden die Patches bereits unabhängig getestet?

Antwort: LifeWave hat zahlreiche doppelblind Placebo kontrollierte Studien, die die dramatischen  Resultate mit den Patches zeigen. Für eine komplette Wissenschaftsabfrage über die klinischen Forschungsstudien, besuchen Sie die Website: www.lifewave.com/research.asp.

Frage: Wie lange kann ich die Patches auf meinem Körper tragen?

Antwort: Die Patches können bis zu 12 Stunden auf dem Körper getragen werden. Entfernen Sie das Patch nach deren Gebrauch und beginnen Sie neue Patch(es) anzubringen.

Frage: Wo bringen Sie Patches auf dem Körper an um die besten Resultate zu erzielen?

Antwort: Jedes Patch-Produkt hat eine Liste von zu empfehlenden Platzierungen zusammen mit detaillierten Gebrauchsanweisungen. Sehen Sie sich den nächsten Abschnitt über die grundlegenden Patch Protokolle an für mehr Information zu jedem Produkt.

Frage: Muss ich ein Experte in Akupunktur, Akupressur oder Homöopathie sein um die Patches auf der Haut anzuwenden.

Antwort: Nein. Sie können sehr wirksam die Patches benutzen indem man die folgenden Protokollanwendungen in den LifeWave Broschüren folgt, auch auf der LifeWave Training-Website.

Frage: Kann jeder die LifeWave Patches benutzen?

Antwort: Jeder mit einem ernsthaften Gesundheitszustand wird ersucht, einen Arzt/Therapeuten aufzusuchen, bevor er die Patches benutzt. Auch Frauen, die Schwanger und / oder Babies stillen, sollten nicht die Patches benutzen.

Quelle: The LifeWave Handbook – aus dem Amerikanischen übersetztWichtiger Hinweis! Ich bin unabhängiger Produktberater und kein Mitarbeiter von LifeWave.

Keine der Aussagen und kein Bild sollten als Versprechen für eine bessere Gesundheit oder für jüngeres Aussehen verstanden werden. Unsere Gesundheit ist einmalig und von einer Vielzahl von Einflüssen abhängig, die wir nur zum Teil selbst bestimmen können. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Ihnen mit unseren Produkten helfen könnten. Es spricht vieles dafür, aber wir können nichts versprechen. Im Zweifelsfall sollten Sie immer einen Arzt Ihres Vertrauens ansprechen.

Besucher